Blick in das Duftmuseum Köln

Das weltweit bekannte Duftmuseum befindet sich im Farina Haus, in Köln. Es blickt auf die lange Geschichte der Düfte zurück, die für viele unumstritten ihren Beginn in Köln nahmen. Damals vermochte es ein Italiener in der Domstadt, eines der berühmtesten Parfums der Welt zu erschaffen. Das Eau de Cologne ist noch heute nach so vielen Jahrhunderten weltbekannt und in aller Welt begehrt. Wer die Nuancen des Eau de Cologne kennt, denkt an den Duft eines italienischen Frühlingsmorgens, nach dem Regen. Eine sehr prägsame Beschreibung, die der italienische Parfümeur Johann Maria Farina im Jahr 1708 zu seinem Eau de Cologne zusammenfasste. Käufer und Fans des Parfums verbinden damit vor allem den markanten Duft von Zitronen und Orangen. Schon damals bestellten die Königshäuser der Welt alle in Köln den einzig wahren Duft. Das Duftmuseum, welches sich im Farina Haus befindet, erzählt von der großen Geschichte eines kleinen Parfümeurs, der es vermochte mit seinem Duft die Welt zu erobern und bis heute die Welt nach Köln zu bringen. Der Duft wird noch heute in Köln in nunmehr 8. Generation hergestellt. Das Farina Haus, in dem die Parfumfabrik beherbergt ist, erzählt mit dem Duftmuseum von dieser einzigartigen Begebenheit. Ein Einblick in eine tiefgreifende Geschichte, die vielfach die Welt veränderte und die Besucher in eine sinnliche Oase der Düfte verführt.

Das Duftmuseum in Köln

Das große Duftmuseum im Farina Haus beherbergt bis heute das Original-Kellergewölbe, in dem vor über 300 Jahren große Geschichte in Köln geschrieben wurde. Ein zunächst kleines Ereignis brachte die Welt direkt in die Domstadt und veränderte ganze Kulturen. Im Duftmuseum Köln können Besucher 300 Jahre der Duft- und Kulturgeschichte erforschen. Beginnend mit dem großen Rokoko-Zeitalter. Neben vielen Fakten und bildlichen Darstellungen sind im Farina Haus aber auch zahlreiche Sammlungen zu bestaunen. Möbel, Kunstgegenstände und andere Accessoires die in Verbindung mit der Farina Familie in Köln stehen. Das Duftmuseum bietet aber zudem auch einen spannenden Einblick in die Entstehung der Düfte und die Gewinnung der wichtigen Essenzen.

Das Farina Haus in Köln

Das Farina Haus in Köln ist viel mehr als nur Heimat des Duftmuseums. Es ist der Geburtsort des Eau de Cologne, das in nur kurzer Zeit die ganze Welt eroberte und als Geburtsbeginn der Duftkultur gilt. Bis heute ist das Eau de Cologne begehrt. Es gilt als das berühmteste Wasser der Welt. Vor 6 Jahren feierte das Farina Haus seinen 300. Geburtstag. Bis heute befindet sich hier nicht nur das Duftmuseum, sondern quasi auch der Sitz der Farina Familie. Seit 1709 firmiert die Familie im Farina Haus Köln und vertreibt von dort aus weltweit das einzige Original.- Das bis heute in den Königshäusern unseres Planeten ebenso wie bei der normalen Bevölkerung beliebt ist. Die Geschichte des italienischen Parfümeurs, der vor 300 Jahren eine einzigartige Geschichte schrieb, die in der Welt so wohl einmalig sein dürfte, wurde bereits vor Jahren verfilmt. Das Farina Haus und das Duftmuseum bilden dazu die passende Ergänzung.

Öffnungszeiten Farina Haus

Wer einen Besuch in das Duftmuseum plant, findet wochentags von Montag bis Samstag von 10 – 19 Uhr Einlass. Das Farina Haus in Köln ist auch sonntags von 11 – 17 Uhr für Besucher geöffnet. Interessierte können ebenso per Voranmeldung einen ausführlichen Rundgang durch das Duftmuseum buchen.

Adresse Duftmuseum Köln

Farina Haus – Obenmarspforten 21
50667 Köln
Tel. 0221-399 89 94